Das Innere Kind in nahen Beziehungen

Die Bedürfnisse und die Verletzlichkeit unseres Inneren Kindes haben großen Einfluss auf unsere nahen Beziehungen - oftmals ohne, dass wir es bemerken. Dabei sind es meist nicht die Bedürfnisse selbst, sondern gelernte automatische Schutzstrategien, die das Miteinander erschweren.

 

An diesem Wochenende werden wir aufmerksam dafür werden und in Kontakt kommen, mit dem, was unser Inneres Kind eigentlich braucht. Wir werden erforschen, wie wir auf eine gute Weise dafür sorgen können, ohne den anderen dafür zuständig zu machen.

 

An diesem Wochenende werden wir aufmerksam dafür werden und in Kontakt kommen, mit dem, was unser Inneres Kind eigentlich braucht. Wir werden erforschen, wie wir auf eine gute Weise dafür sorgen können, ohne den anderen dafür zuständig zu machen.

 

Dieser Kurs findet in Zusammenarbeit mit der Schule des Seins statt.

 

Zeit:             Freitag, 13. März 2020, Beginn 18:30 Uhr

  Sonntag, 15. März,  Ende gegen 16:00 Uhr


Kosten:       220,-EUR  (195,- EUR für Frühbucher bis 13. Februar 2020)

                     zzgl Kosten für Unterkunft und Verpflegung im Seminarhaus

 

Leitung:       Sabine Zitelmann  

 

Ort:              Seminarhaus Stiersbach, Oberrot, nördl. von Stuttgart

 

  Anmeldung und weitere Informationen über die Schule des Seins