Herzberührt

 

Ohne Verbindung zu unseren Herzensqualitäten und  Herzenswünschen wird das Leben fad und müde. Wenn wir vor allem den Kopf bestimmen lassen, und uns von äußeren Anforderungen leiten lassen, funktionieren und überleben wir. Aber um uns wirklich lebendig und sinn(en)voll zu fühlen, brauchen wir die Verbindung zu unserem Herzen. 

 

Vielleicht fühlt sich die Hinwendung und das Spüren unserer Wünsche und Sehnsüchte erst einmal unangenehm oder taub an. Wir alle tragen Wunden und haben Strategien uns zu schützen. Wenn wir sie behutsam und wohlwollend annehmen, können sie heilen und uns wieder mehr Spielraum ermöglichen. Wir können lernen unsere Herzensöffnung zu dosieren und uns darauf vertrauend in einen herzlichen Kontakt mit anderen begeben.

 

An diesem Tag bist du eingeladen auf eine kleine Forschungsreise zu gehen. Was wünscht sich dein Herz?  Was brauchen wir, um unser Herz zu öffnen und damit in Begegnung zu gehen? Wann verschließen wir uns? Welche Art herzlicher Berührung wünschst du dir? Wie können wir uns herzlich einlassen und auch wieder loslassen? 

 

Wir werden tanzen, fühlen, nach innen horchen, begegnen, forschen, staunen, austauschen und uns berühren und berühren lassen mit Körper, Herz und Seele und mit viel Respekt für die individuellen Grenzen.

Zeit:       Samstag, 6. April 2019

         10:30 - 20:30 Uhr

         (mit Pausen)

 

Kosten:  100 EUR (80,- bis 6. März 2019)   

                

Leitung:  Sabine Zitelmann

                

Ort:         Raum der Stille, Stadtteilzentrum Haus 037,

                Freiburg- Vauban, Alfred-Döblin-Platz 1

 

               Zur Anmeldung

 

*ermäßigt für Frühbucher bei Anmeldung und Anzahlung bis einen Monat vorher