Die Kuschelregeln

Die Kuschelregeln ermöglichen es uns in einem klaren geschützten Rahmen zusammen zu kommen, in dem wir uns sicher fühlen und entspannen können.

 

Sex ist tabu

Genauer gesagt sind sexuelle Handlungen tabu. Dazu gehören z.B. Küssen und Berührungen in der "Bikinizone". Wir sind aber alle, Männer und Frauen, sexuelle Wesen. Natürlich kann es vorkommen, dass mich die Berührung eines anderen Menschen erregt. Wunderbar, dann fühlst du es, und machst - nichts damit.  

 

Die Kleidung bleibt an.  Es wird angezogen gekuschelt.  Bitte komm in bequemer Kleidung. z.B: in Jogginghose oder Leggins mit einem T-Shirt. Warme Socken sind sehr empfehlenswert.   

 

Frage um Erlaubnis, wenn du jemanden berührst. Das muss nicht unbedingt verbal sein, aber schaue hin, ob du ein körperliches Ja bekommst und akzeptiere ein Nein.  

 

Sage Ja oder Nein 

Du darfst jederzeit Ja oder Nein sagen. Wenn du unsicher bist, sage Nein.  Es ist überhaupt eine gute Idee immer mal eine Rückmeldung zu geben.

Du darfst deine Meinung jederzeit ändern, von Ja zu Nein, und von Nein zu Ja.  

Überprüfe immer wieder mal, ob du noch am richtigen Platz bist: Es ist ausdrücklich erlaubt zu wechseln.

 

Niemand muss berühren oder sich berühren lassen. Vielleicht passt es für dich heute nicht, du bist dir vielleicht noch zu unsicher, oder brauchst eine Pause. Es gibt eine Auszeitzone, in der du für dich allein sein kannst.   

 

Du darfst Spaß haben und den Raum zum experimentieren nutzen.

 

Gefühle sind ausdrücklich erlaubt. Lachen, weinen, traurig, ängstlich oder berührt sein, hier ist Raum dafür.

 

Bitte komm pünktlich und appetitlich.   

Bitte sei schon 10 Minuten eher da, damit wir gemeinsam beginnen können. Körperhygiene versteht sich eigentlich von selbst. Wenn du leicht schwitzt, bring vorsichtshalber ein T-Shirt zum Wechseln mit.  Bitte komme auch ohne Knoblauch- Nikotin-, oder Parfümwolke, sonst machst du vielleicht die Erfahrung, dass dich niemand riechen mag.